Wissenschaftler aus Neuseeland beschäftigten sich in einem Übersichtsartikel mit der Bedeutung des Vitamin D bei der Schmerzbehandlung. Es gibt Hinweise, das Vitamin D auch bei neuropathischen Schmerzen, wie z.B. bei der diabetischen Neuropathie, von Nutzen ist. Vitamin D kann z.B. die Synthese von Neurotrophinen hochregulieren, wodurch neurotrophische Defizite verhindert werden können. Insgesamt hat Vitamin D hormonelle, immunologische und neurologische Funktionen, wodurch auch die Entstehung von Schmerzen positiv beeinflusst werden kann.

Referenz:
Edward A. Shipton and Elspeth E. Shipton: Vitamin D and Pain: Vitamin D and Its Role in the Aetiology and Maintenance of Chronic Pain States and Associated Comorbidities; Pain Research and Treatment
Volume 2015 (2015), Article ID 904967, 12 pages

Zum Seitenanfang