In einer indischen Studie wurde untersucht, wie häufig ein Vitamin-B12-Mangel bei Patienten mit Typ-2-Diabetes der frühen Phase vorliegt und welcher Zusammenhang zur Metformin-Einnahme besteht. Die Wissenschaftler konnten nachweisen, dass die Konzentrationen von Cobalamin und Folsäure bereits nach einer kurzzeitigen Einnahme von Metformin abfielen. Dies führte zu einer Hyperhomocysteinämie und zu einer Polyneuropathie bei den Typ-2-Diabetikern. Die Autoren der Studie empfehlen bei Patienten die Metformin einnehmen eine vorbeugende Supplementierung von Vitamin B12 und Folsäure.

 

Referenz:
Roy RP et al.: Study of Vitamin B12 deficiency and peripheral neuropathy in metformin-treated early Type 2 diabetes mellitus. Indian J Endocrinol Metab. 2016 Sep-Oct;20(5):631-637.

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok