Auf dem elften Kongress der Europäischen Vereinigung für Neuroonkologie im Oktober 2014 wurden die Ergebnisse einer Studie vorgestellt, in der untersucht wurde, inwieweit Acetyl-L-Carnitin Symptome einer peripheren Neuropathie durch Paclitaxel verbessern kann. In die Studie wurden 40 Patienten mit Brustkrebs einbezogen. Die Hälfte davon erhielt zusätzlich zum Zytostatikum dreimal täglich 1000 mg Acetyl-L-Carnitin über einen Zeitraum von acht Wochen. Die anderen 20 Patientinnen erhielten zusätzlich ein Placebopräparat. Durch Acetyl-L-Carnitin kam es zu einer Verbesserung der motorischen und sensorischen Symptome. Außerdem hatten die Patienten bei Zusatztherapie mit Acetyl-L-Carnitin höhere Konzentrationen des Nervenwachstumsfaktors.

 

Referenz:
M.A. Ellithy et al.: The effect of Acetyl-L-Carnitine in reducing the taxanes induced neuropathy; Neuro-Oncology, October 9-12-2014, Oxford Journals,  Medicine & Health, Neuro-Oncology, Volume 16 Issue suppl 2

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok